Nicht-operative Arten der Penisvergrößerung.

Natürliche Penisvergrößerung

Vergrößerung des Penis

Mit dem Ausdruck natürliche Penisvergrößerung fasst man im Allgemeinen die Methoden zusammen, welche versuchen auf nicht-operative Art und Weise eine Vergrößerung des männlichen Penis zu bewirken. Die operativen Methoden basieren heutzutage zumeist auf dem Grundgedanken neues Zellmaterial in den Penis einzubringen, oder aber mittels Durchtrennung der Haltebänder des Penisschafts und einer nachfolgenden Neuausrichtung eine Vergrößerung zu bewirken. Neben dem Einbringen neuen Zellmaterials, verfolgen aber auch viele natürliche Methoden den Ansatz der körpereigenen Zellneubildung.

Methoden der natürlichen Penisvergrößerung

Die am weitesten bekanntesten Methoden zur natürlichen Penisvergrößerung sind so genannte Penisstrecker (Stretcher, Stretching-Systeme) - wie zum Beispiel auch PHALLOSAN eines darstellt. Mittels Ausübung eines kontinuierlichen Zuges auf den Penis wird ein Prozess der Zellneubildung innerhalb des Schwellkörpergewebes angeregt. Die ebenfalls sehr weit verbreiteten Penispumpen (Vakuumpumpen) verfolgen einen ähnlichen Ansatz, aber in diesem Fall durch die Erzeugung eines Vakuums.

Die zweite große Gruppe stellen die so genannten Jelqing-Anleitungen. Sie sind ein fester Bestandteil der Methoden zur Penisvergrößerung auf natürliche Weise. Hierbei sollen durch spezielle Massagen und Übungen das Wachstum der Schwellkörper angeregt werden. Die Wirkung dieser Methoden ist jedoch in der Praxis noch immer stark umstritten.

Pillen und Salben werden fast immer unter Schlagwörtern der natürlichen Penisvergrößerung angeboten. Nicht abschätzbare gesundheitliche Risiken und Nebenwirkungen sollten dabei aber immer bedacht werden.

Penisvergrößerung auf die natürliche Art - mit dem PHALLOSAN-System

Unser Penisstrecker PHALLOSAN nutzt das natürliche Prinzip der Zellneubildung für eine Vergrößerung und gleichzeitig Verlängerung des Penis - ohne dabei die Risiken und Nebenwirkungen von Pillen, Salben oder Vakuumpumpen aufzuweisen.